X-A3

Selbstporträts ganz einfach – Die spiegellose Systemkamera FUJIFILM X-A3

Konzept

Die FUJIFILM X-A3 ist mit einem 24,2 Megapixel APS-C-Sensor und einem leistungsfähigen Bildprozessor ausgestattet. Das Duo sorgt für eine exzellente Bildqualität. Damit lässt sich nicht nur das Motiv sehr authentisch in detailreichen Bildern festhalten, sondern auch die besondere Atmosphäre des Moments der Aufnahme einfangen. Der APS-C-Sensor erlaubt eine geringe Schärfentiefe und einen attraktiven Bokeh-Effekt mit einer weichen Hintergrundunschärfe. Das ist ideal für Porträt- und Makroaufnahmen.

Design

Der Retro-Look verleiht der X-A3 eine „frische“, „modische“ Erscheinung. Die obere Abdeckung, die Frontplatte und die oberen Wahlräder sind aus Aluminium gefertigt. Die Textur des Kunstleders verleiht der X-A3 erstklassige haptische Eigenschaften. Über die beiden Wahlräder können Blende, Verschlusszeit und Belichtung ganz einfach mit dem Daumen eingestellt werden. Häufig genutzte Funktionen wie Weißabgleich, Serienbildaufnahme und Selbstauslöser lassen sich einzelnen Funktionstasten zuordnen, sodass man zum Ändern der Einstellungen nicht erst ins Kameramenü gehen muss.

Technologie

Das LC-Display lässt sich nicht nur um 180 Grad nach oben schwenken, sondern kann in dieser Position noch etwas weiter hochgeschoben werden, sodass die Bildanzeige nicht teilweise von der Kamera verdeckt wird. Sobald das Touchscreen-LC-Display um 180 Grad nach oben geklappt wird, schaltet die Kamera in den Eye Detection AF-Modus und fokussiert automatisch auf die Augen. Der Modus „Porträt-Optimierung“ bietet eine in drei Stufen einstellbare Korrektur direkt über den Touchscreen. Die neu hinzugekommene „Hautton-Aufhellung“ hebt Selbstporträts auf ein neues Level.

Technische Details

Detaillierte Spezifikationen (PDF)