X100F

Die Evolution eines Klassikers – die Premium-Kompaktkamera FUJIFILM X100F

Konzept

Die FUJIFILM X100F stellt die vierte Generation der X100-Serie dar. Mit einem 24,3 Megapixel X-Trans CMOS III Sensor im APS-C Format sowie dem X Prozessor Pro ausgestattet, erreicht sie ein vollkommen neues Leistungsniveau. Auch der Autofokus und der Hybrid-Optische-Sucher wurden weiter verbessert. Neu ist zudem die Filmsimulation ACROS für besonders hochwertige Schwarz-Weiß-Bilder.

Design

Als Reminiszenz an die Zeit analoger Filmkameras wurde das ISO-Wahlrad der X100F in das Verschlusszeitenrad integriert. Der Benutzer muss die Kamera somit nicht extra einschalten, um die Einstellungen von ISO und Verschlusszeit zu überprüfen. Steht das Wahlrad auf „A“ und ist im Kameramenü „ISO-Wahlrad Einstellung“ die Einstellung „Steuerrad“ aktiviert, lassen sich die ISO-Werte über das Steuerrad auf der Vorderseite der Kamera innerhalb der regulären Empfindlichkeit von ISO 200 bis 12.800 in Drittelstufen anpassen.

Technologie

Die X100F bietet einen digitalen Konverter, mit dem sich ein Bildausschnitt wie mit einem 50mm oder 70mm Objektiv nutzen lässt. Zusammen mit der 35mm Brennweite des Objektivs stehen somit drei verschiedene Bildwinkel zur Verfügung. Am Objektiv gibt es neben dem Blendenring einen Steuerring, mit dem sich häufig verwendete Einstellungen schnell erreichen und anpassen lassen. Über die integrierte Steuerring-Taste lässt sich jede beliebige Funktion auf den Steuerring legen, zum Beispiel ISO-Empfindlichkeit oder Filmsimulation.

Technische Details

Detaillierte Spezifikationen (PDF)